Posts

Es werden Posts vom 2011 angezeigt.

Am letzten Tag des Jahres ...

Bild
... in Blüte (nun, einige nur beinahe, aber ich bin da nicht kleinlich)

Die Hagebutten der Rose 'Astra Desmond' (danke, Elfriede) sind Sinnbild für die vielen Früchte, die Farbtupfer in die winterliche Gartenlandschaft bringen.
Das Bild mit Tags.

Ein wunderreiches Neues Jahr! Brigitte

Weisse Weihnacht, wenn nicht real ...

Bild
... dann doch virtuell


ein funkelndes Weihnachtsfest   einen spritzigen Silvester Gut Grün 2012 wünscht Brigitte

Bücherliste ist fertig

Bild
Ich dachte, ich vergönne zu Weihnachten den bisher in der Seitenleiste ein farbloses Dasein fristendenden Lieblingsbücher-Links ein Outfit mit Bild, und habe daher eine Blogger-Seite für sie angelegt.

Interessante Bücher
Die Titel sind nach Themen sortiert, und als Einzeltitellink mit Bild eingestellt. Die Neuerscheinungen der letzten 12 Monate bekommen ein gelbes Outfit, damit sie für nach Neuem Stöbernde schnell zu sehen sind.


Ausserdem gibt es am Seitenende eine Autorenliste, für die, die lieber nach Autoren suchen.



Viel Spass beim Stöbern wünscht Brigitte
NB: herzlichen Dank an alle Facebook-Freunde, Fans und Besucher, die beim Gestalten durch ihren Input mitgeholfen haben.

Aufgelesen - Wildrosen

Bild
Elke von Günstig gärtnern hat in den ersten drei Teilen einer Serie über gartengeeignete Wildrosen die Bibernell-, Hunds-, Alpen-, Büschel-, Kartoffel- sowie die Zimtrose vorgestellt:

Jetzt wird's wild I Jetzt wird's wild II
Jetzt wird's wild III
Ich bin gespannt auf Elkes Erfahrungen - welche ähnlich sind wie in unserem Garten, und wo es Unterschiede gibt.



Fröhliches Garteln! Brigitte

Verpackungskünstler ...

Bild
... sind wir GärtnerInnen, wenn es jetzt im Frühwinter ans einpacken grad nicht sicher winterharter Pflanzen geht, wir stehen Jeanne Claude und Christo fast nicht nach. Das kann sogar einen leicht militärischen Touch haben wie diese Bananenunterstände.

Nicht martialisch, sondern modisch schick mit einem üppigen Kragen wirkt diese Feige im Wiener Botanischen Garten.

Sie übersteht durch die üppige Laubstreu (in einem unauffälligem Drahtgitter) unsere wechselhaften Winter bestens. Mir gefällt der Kontrast zwischen dem warmen Braun der verwelkten Blätter und dem grau der Feigenstämme. Die Styrodurreste zwischen Stamm und Gitter verhindern übrigens ein Wundreiben.

Was ich sonst noch gesehen habe an Verpackungskunst:
Laub unter einem alten Erntekorb hält die dicke Laubschicht vor Ort, auch wenn der Wind um die Ecke pfeift. Ob die nur mit dünnem Moos bekleidete Frau auch gerne wärmere Hüllen hätte, ist uns nicht bekannt. Ich kann es mir aber schon  vorstellen.


Ebenfalls im Wiener Botanisch…

Thema mit Variationen - Sauerdorn (Berberis) im Herbst

Bild
sozusagen als Nachschlag zu den Sauer macht lustig vor ein paar Wochen zwei Collagen von Berberis im Herbst.

1. Reihe
___ B. candiula, B. verruculosa, B. thunbergii 'Atropurpurea'
2. Reihe
___ B. x stenophylla, B. 'Tottenham'
3. reihe
___ B. julianae, B. thunbergii, B. 'Telstar'

Die Berberis x stenophylla in der zweiten Reihe, sie war schon der zweite Versuch, hat mittlerweile auch die Patscherl gestreckt (=ist erfroren im Winter), es ist zu windig-kalt hier, und es gibt zu wenig schützenden Schnee.

Da auf Flickr das direkte taggen im Bild möglich ist, hier der Link zu diesem Bild: auf der verlinkten Seite mit dem Mauszeiger über das Bild fahren,  dann scheinen die Namen auf. Ist viel komfortabler als eine "von links-nach rechts Beschreibung.

Berberitzen im Netz:
Berberine-Daydreams@Flickr,
Berberitzen der Anden by Mono Andes.

Nachtrag: in der aktuellen Ausgabe von The Garden (November 2011) gibt es einen informativen Artikel über seltenere Berberitzen …

Monatsblüten - November 2011

Bild
heuer, gesammelt am 4.11.




und voriges jahr, gesammelt am 16.11.

Für ein Ansicht mit Tags siehe hier für das erste bild und hier für das zweite. Auf den verlinkten Flickrseiten mit dem Cursor über das Bild fahren, dann sehr Ihr die Namen der Blüten.

fröhliches garteln! Brigitte

Sauer macht lustig ...

Bild
... vor allem wenn es in so freundlichen Farben daherkommt wie in Form von Berberitzenfrüchte im Herbst.
Die Überraschung des Jahres war Wilsons Berberitze (Berberis wilsoniae). Sie steht schon einige Jahre bei uns im Garten, hat aber bisher nie mit Früchten geprangt. Heuer sind die langen bogig überhängenden Zweige dicht an dicht übersät mit nicht einmal erbsengrossen Früchten: sonnseitig lachsrot, unten cremeweiss mit zartroser Tönung. Der Geschmack ist süss-sauer mit bitterer Note. Ich meine, mit dieser Geschmacksintensität muss es sich um lauter kleine Vitamin C Bomben handeln. Hat wer Informationen zum Vitamin C Gehalt von Berberitzen im allgemeinen, und Wilsons B. im besonderen? Bitte ggf. einen Kommentar posten, danke :)
Nachtrag: Julian Harber schreibt in The Garden 2011-11, die meisten als B. wilsoniae verkauften Pflanzen seien Hybriden (p.46)



 Unser Strauch steht an recht windexponierter Stelle am Rand des Gemüsegartens - trotzdem hält sich das winzige Laub fast den ganzen W…

Pretty pictures

Bild
hübsche Bildchen, sagen anglophone Gartenbegeisterte oft zu Blütenportraits. Während der letzten sonnigen Tage habe ich einige Bilder fürs Gemüt gesammelt, und zeige sie heute, zum aufheitern, weil der Altweibersommer vorbei und es regnerisch-kühl ist. Ein Bildchen vom Klassenprimus schummle ich auch rein in die Reihe. Werde hoffentlich nicht ertappt...


Herbsteisenhut (Aconitum x arendsii), leuchtendes violett getöntes blau. Vermehrt sich zügig, ohne zu wuchern.

Kräftiger Boden, Sonne bis Halbschatten (meine stehen alle im Halbschatten und gedeihen sehr gut).

Hochgiftig, nur mit Handschuhen arbeiten.






Aster 'Snow Flurry', eine Sorte der Myrtenaster. Trocken und vollsonnig, steht bei mir in Kübeln, ohne im Winter Schaden zu nehmen. Winzigste weisse Blüten, die die Triebe übersäen. Sehr reizend.

Sehr zuverlässig, 'Austriana', eine Kleinstrauchrose. Ein sehr schöner leuchtender aber nicht schriller Rotton. Blüht hier in mehreren Schüben.

Mehr ein Zarterl in unserer Gegend…

Kommendes Wochenende ist Flora Mirabilis

Bild
Vom Freitag bis Sonntag finden wieder Herbstgartentage im Hof von Schloss Neugebäude (1110 Wien) statt.
Jede Hilfe ist bei den Vorbereitungen willkommen, sogar die Gartenzwerge müssen herhalten, obwohl sich nicht alle gleich abplagen. Aber das kennen wir ja auch von uns Menschen, oder ;)
Immerhin sind einige der Arbeiten schon recht weit gediehen, obwohl sie nur von schwindelfreien Leuten mit drahtharten Nerven erledigt werden konnten. In die Töpfe kommen dann die Pflänzchen und Zwiebeln der vielen Anbieter, die mit ihren grossem Angebot die GärtnerInnen locken.

Das Publikum hat harrt schon auf die Fachvorträge. Die waren schon letztes Jahr ein Highlight!

Die Themen heuer sind: Staudenverwendung und - kombinationen, Blumenzwiebel, Stauden-Waldreben und der Garten als Traum vom Paradies. Eine Literaturlesung mit Barbara Frischmuth (Löwenmaul und Irisschwert) rundet das Vergnügen ab.


Ich freue mich schon - Klasse im Garten ist wieder mit einem Stand auf der Flora Mirabilis vertreten un…