Posts

Es werden Posts vom Februar, 2011 angezeigt.

Ein paar alte holzbalken wollten ein neues leben ...

Bild
...jetzt stehen sie am weg, 5 an der zahl, für jedes familienmitglied einer:


Bedingt durch umbauarbeiten am haus waren einige alte und neue trambalken übrig. Nachdem wir sie schon einige zeit zwischengelagert hatten, war die wahrscheinlichkeit sie bald zu verbauen dann doch sehr gering. Und als uns dann noch ein paar  pfostenschuhe über den weg liefen, war die idee geboren: machen wir eine installation aus 5 pfosten, für jedes familienmitglied einen.




Die balken wurden zuerst von mir mit einer wasserlasur rot lasiert, dann vom  primus der klasse im garten in die pfostenschuhe eingepasst.

Zwei pfosten hat er angeschrägt und zusammen in einem pfostenschuh befestigt. Warum das so ist, darf die geneigte leserschaft raten ;-))





Der klassenprimus war bei diesem projekt überhaupt viel beschäftigt. Da die länge der pfosten in etwa die längeverhältnisse der familienmitglieder widerspiegeln sollte, musste ein pfosten länger sein als alle anderen. Rechts seht Ihr die lösung: zwei teilstücke geb…

eine blogparade zum thema "Mein Lieblingsgartenbuch" ?

Bild
eine tolle idee von garten2.0, da mach ich mit, sofort.
Ach, aber welches wählen, da gibt es doch soviel, von der sammlung heiterer anektoden wie Johannes Roths Gartenlust über werke von gestaltungsaficionados wie Friedolin Wagner Gestalten mit Blumen oder gelahrten monographien die kurzfristig sammelbegierden wecken bis zu mitreissenden büchern über nachhaltige themen wie David Jackes zwei bände über Edible Forest Gardens...

.... oder doch eine einfühlsame und spannende biographie wie Stefan Lepperts buch über Wolfgang Oehme (Zwischen Gartengräsern)??

Nach zweitägigem meditieren reihe ich mich mit Monty Dons Genial Gärtnern, naturnah und biologisch


in die blogparade ein.
Ein englisches gartenbuch (das in deutscher übersetzung vorliegt!) mit allen seinen vorzügen als da für mich sind:
der autor hat eine eigene meinung, und er äussert sie eloquent. Die fotos sind nicht entweder schön oder aussagekräftig sondern beides. Sie zeigen Monty Don wirklich beim arbeiten, und es sind keine ges…