herrschaftlich, und chic

so empfinde ich das hochbarocke Schloß Hof (NÖ, nahe Bratislava), eine knappe autostunde vom Wiener zentrum entfernt. Dieses wochenende finden dort wieder gartentage statt. Und da K.i.G mit einem stand vertreten ist, habe ich wohl ein wenig zeit, einige neue ansichten zu fotografieren.

Für heute einige ältere bilder aus den jahren 2006 und 2007
Schloßhof von der untersten terrasse
Durchblick Schloßhof
Prinz Eugen von Savoyen beauftragte Lukas von Hildebrandt mit der errichtung seines sommerschlosses in den Marchauen nahe Bratislava.
Die gärten fallen über sieben terrassen leicht in richtung March ab, vom vorhof und schloss auf den ersten beiden terrassen ...





Unterste terrasse mit Marchtor

... bis zu den heute so nicht mehr vorhandenen bosketten auf der untersten, siebten, terrasse. Hier konnte man den garten durch das Marchtor verlassen.

Im bild rechts ist übrigens das March-hochwasser im September 2007 zu sehen.




Schlossparterre in Mai und September
Einige impressionen der revitalisierten broderiebeete & parterres auf den mittleren terrassen, die mit wechselflor bepflanzt sind. Jeder terrasse ist ein eigenes farbschema zugordnet, das jedes jahr wechselt.

Detail broderiebeet Schlossparterre
Treppenanlagen zwischen den terrassen


Heckenkabinett sechste terras
Ganz anders ausschauen wird wohl mittlerweile das heckenkabinett, im Mai 2007 erst ein jahr alt. Mittlerweile sind die heckenwände wohl schon dicht zugewachsen.




Auch vor der neu aufgebauten orangerie  gibt es ein parterre, durch die hofartige lage ist die stimmung intimer und ganz anders im charakter als die grossen prunk-parterres entlang der hauptachse.





Ebenfalls einen intimen charakter hat der innenhof des Meierhofs, übrigens sind hier viele duftrosensorten gepflanzt. Ein kleines von bäumen beschatteten becken in der mitte lädt zum ausruhen ein - bänke sind vorhanden.







Gemüsegarten





Reizend der gemüsegarten mit kaum mehr bekannten alten arten oder ungewöhnlichen sorten, aber auch der einen oder anderen neuzüchtung. Die beete sind übrigens durch höhere holzplanken eingefasst. Eine duftfalle der heckenbegrenzte  kräutergarten


 




Noch zu sehen: revitalisierte wirtschaftsgebäude, alte nutztierrassen (und ein streichzoo), im schloss kleidermodelle, eine prunktafel, und natürlich die restaurierten gemächer.

Neue bilder werden nach den gartentagen dieses wochenende folgen!

fröhliches garteln wünscht



Weitere bilder im flickr-album über den garten mit fotos aus 2006-2007 sowie die lage des gartens auf der KiG-google-karte Gärten in Österreich.

Festschloss Schlosshof

2294 Schlosshof 1

Geöffnet 
8. April bis 1. November 2011, täglich 10 – 18 Uhr
Eintritt
Erwachsene € 11,-
Kinder und Jugendliche 6–18 Jahre € 7,50
Kinder unter 6 Jahren Eintritt frei
Familienkarte (2 Erw. und Kinder) € 29,50

Eintritt frei

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Gerne gelesen

Weisses Kleid

Das Niveau liegt hoch ...

Blaumachen...

Geprüft und für gut befunden....