Posts

Es werden Posts vom Juni, 2011 angezeigt.

grüne ribisln gibt es auch.

Bild
Heute habe ich eine kurze ergänzung zum ersten post über ribiseln (=johannisbeeren) und stachelbeeren vor einem jahr.

Ein paar jahre ist es her, da bekam ich von meiner forumsfreundin Lisl einen steckling der grünen johannisbeere (nach meinen infos Ribes nigrum 'Vertii') ... und sie haben heuer das erste mal im klassengarten getragen:




































Sie sind würzig-säuerlich mit süssem grundton im geschmack, gehen in richtung stachelbeere und schwarze ribisel (johannisbeere). Hier stehen sie, relativ feucht, unter hohen bäumen, mit licht aus dem südwesten.
Erhältlich über Wunders Gartenwelt und die Raritätengärtnerei Manfred Hans.

Danke an Lisl für den steckling.

fröhliches garteln Brigitte
zurück zu K.i.G Blogs, Links, Termine

na sowas, noch gar kein KiG post über tiere im garten?

Bild
Da kommt das Juni-thema im Gardening Gone Wild Picture This Photo Contest gerade recht. Im garten geht ja nun nicht immer friedlich zu, es gibt stimmen die meinen, die meiste zeit herrschten kampf und pirsch, und selten gäbe es die vielgerühmte koexistenz oder gar kooperation.

Wie dem auch sei, heuer haben wir wirklich viele amseln im garten, die daher immer wieder etwas auszukämpfen haben. Von den männern sind wir das gewohnt, heuer haben aber auch eines abends ende März die damen heftig gecatcht, auf schotter, nicht im schlamm. Ich hatte gerade die kamera dabei (mit einstellungen die gerade halbwegs passten):

 Offenbar sind das keine scheinkämpfe, laut diesem wikipediaeintrag kann der kampf zwischen weiblichen amseln bis zum tod gehen. Er findet auch wesentlich länger am boden statt (männchen fliegen gerne brust an brust in die höhe). Ein bitteres ende gab es bei diesen beiden damen allerdings nicht, eine gab sich geschlagen.

fröhliches garteln Brigitte
information for Picture This Ph…

Von einer leichten untertreibung - und tollen gartentagen

Bild
Ein bisschen untertreibt der name 'hofgarten' für den garten des Stifts Seitenstetten. Dieser ist beileibe nicht so klein wie er erwarten lässt:

Es handelt sich vielmehr um die seitlich des zum stift gehörigen meierhofs (daher der name...)  gelegenen jahrhundertealten gartenbereiche. Die ältesten unterlagen zum hofgarten datieren aus den jahren 1751 (darstellung) bzw 1756 (grundriss).
Die aus dieser zeit stammende barocke struktur hat sich bis heute erhalten: dem barock-formalen teil (im eingangsbild zu sehen) folgen ein rosengarten mit über 100 historischen rosensorten, ein gut bestückter kräutergarten und ein sehr hübscher gemüsegarten.

In letzter zeit kam ein moderner formaler bereich mit einem rosenlabyrinth dazu. Die eckbeete im aussenbereich des labyrinths sind den 4 elementen gewidmet. Ein altes glashaus, eigentlich ist es schon eine orangerie, schliesst im barocken bereich den garten parallel zur front des meierhofs ab.


Es beherbergt während der jährlich mitte Juni…