Posts

Es werden Posts vom 2012 angezeigt.

Silvesterblumenwünsche

Bild
heute im Garten gepflückt...
wünsche allen ein blütenreiches 2013! Brigitte Rieser Brigitte

Blogvorstellung: Ein Studiogarten...

... ist Quelle der Inspiration für die Künstlerin Elspeth Diederix.

Seit 2009 zeigt sie in ihrem Blog The Studio Garden poetische Pflanzenportrait, ephemere Kunst aus Blüten, Collagen, Landart, Entstehungsprozesse und selten auch klassische Gartenansichten.

Der Blog kommt fast ganz ohne Worte aus und ist ideal für kunstinteressierte Grünaficionados


meint  Brigitte

Schöne Feiertage...

Bild
... wünsche ich allen Lesern und Leserinnen meines Blogs - und sage herzlich Danke für das Interesse und die Kommentare!

fröhliches Fest
Brigitte PS.: das Bild der Winterjasminblüte im Raureif gibt es hier als Puzzle.

Pick, pick ...

Bild
... die Zeit der Vogelfütterung fängt wieder an (viele plädieren übrigens für eine ganzjährige Fütterung, die allerdings während der Brutaufzucht ausgesetzt werden sollte, 3ter Absatz im Link).

Die künstlichen Futteroasen
Die klassische, oft verspielten, Vogelfutterstationen in Hausform habe ich weitaus an häufigsten gesehen bei meinem Streifzügen.


Dass die sehr oft, am besten täglich, mit heissem Wasser gereinigt werden müssen, hat sich hoffentlich schon herumgesprochen - sie werden sonst zur 'Bazillenschleuder', nicht zuletzt durch Vogelkot, der auf das frei zugängliche Futter gelangen kann.

Futter darf auch nicht nass werden, da Schimmel und Krankheitserreger sich im Feuchten ausbreiten können. Viele der Häuschen schützen nicht genug for REgen und Schnee, auch offen ausgestreutes Futter ist suboptimal.
Hier wird nässegeschützt gefüttert, und nur so viel, wie an einem Tag von den Gefiederten gefressen wird.

Unter obigen Gesichtspunkten gut geeignet ist Fettfutter wie Meisen…

Ast um Ast ....

Bild
... und Zweig für Zeig wird ein Totholzwall geschichtet, der einen Garten strukturieren oder ihn begrenzen kann, laufend Strauchschnitt schluckt und Heimat für jede Menge Mitbewohner bietet.

Begonnen hat das Ganze mit den Flurbereinigungen (Felderzusammenlegung,  in Ö auch Kommassierung genannt) der 70er und 80er Jahre, und den in deren Folge von Hecken und Baumgruppen weitgehend leergeräumten Landschaften. Die Hecken, als langgestreckte, weitere Distanzen umfassende Lebensräume* hatten und haben aber eine wichtige Funktion als Verbindungen zwischen verschiedenen Lebensräumen.

Da eine neugepflanzte Hecke erst nach Jahrzehnten wieder eine stabile natürliche Pflanzen- und Tiergemeinschaft erreicht, propagierte Hermann Benjes (Landschaftsgärtner und Autor**) zur Flurbelegung das Anlegen von Reisighecken.

Die Idee:  durch Wind, Nahrungsdepots oder Vogelausscheidungen eingebrachte Samen sorgen für das Aufkommen der  Heckenpflanzen (oder ergänzen die gepflanzten Gehölze).

Zu diesem Zweck…

Thema mit Variationen - Herbstlaub

Bild
Im Bild die Blättervielfalt von Pflanzen, die in unserem Garten auf kalkhaltigem Boden regelmässig (meist verlässlich) färben. Die oft rötliche Herbstfärbung der auf saurem Boden wachsenden Pflanzen sind in dieser Zusammenstellung nicht zu sehen.



Beigetragen zum Gesamtbild haben

Aesculus parviflora (Strauch-Kastanie, gelb) - Amsonia (Amsonia, 'Blausternbusch' genannt, ist aber kein Busch!, gelb) - Aster (Aster, gelb)Betula (Birke, gelb)Carpinus (Hainbuche, gelb) - Corylus (Hasel, gelb) - Cotinus (Perückenstrauch, rot) - Cotoneaster (Zwergmispel, rot)Euphorbia (Wolfsmilch, gelb) - Euonymus alatus (Geflügelter Spindelstrauch, rot)Geranium (Storchschnabel, rot) - Ginkgo (Ginkgo, gelb)Hemerocallis (Taglilie, gelb) - Hosta (Funkie, gelb) Kirengeshoma (Wachsglocke, gelb) - Koelreuteria (Blasenbaum, -esche - keine Esche!, gelb)Lythrum saliciara (Blutweiderich, gelb)Malus (Apfel) - Metasequoia (Chines. Rotholz, zimtfarben)Paeonia (Pfingstrose) - Physocarpos (Blasenspiere, gelb) - Popu…

Die Feige liebt Bewunderung...

Bild
...zumindest nach dem keltischen Baumhoroskop.

Sicher ist ihr Bewunderung wohl wenn sie sich so fein gemalt und appetitlich zusammengestellt wie in diesem botanischen Aquarell von Mischa Skorecz zeigt.



Ein wenig mehr zur Künstlerin und das Bild in gross ist hier zu sehen, weitere Pflanzenaquarelle in diesem Bilderalbum.

fröhliches pinseln wünscht Brigitte

Kurze Tage, wenig Licht...

Bild
... kommen auf uns zu. Und wenig Grünzeug allenthalben.

Das Verlangen nach Erntefrischem ist auch im Winter hoch, zumindest bei mir.
Erfreulicherweilse gibt ein paar Erntehelden, die uns diese Zeit vergrünen, sowohl Freiland als auch im Zimmer.


Freiland z.B. Blattgemüse wie Roter Grünkohl (Bild oben), Kohlsprossen (=Rosenkohl), Palmkohl, Porree oder

Wurzelgemüse wie Pastinaken.

Viele Kräuter sind auch im Winter zu beernten

wie Salbei (im Bild oben - wer die einzelnen Sorten sind ist hier zu sehen), Thymian oder Rosmarin.

In "freier Wildbahn" finden sich während wärmerer Phasen

z.B. Gänseblümchen, Vogelmiere oder Taubnessel.
Ebenfalls bei einem Spaziergang können Gourmets
Hagebutten und Schlehen sammeln.

Und wer das warme zu Hause nicht verlassen will, verlegt sich auf die Zimmerernte


Angefangen vom Keimsprossen über Babyleaf-Salat, gezogen in der Saatkiste, wie im Bild oben der Forellenschuss (ausgewachsene Salatpflanzen zur Samenreife kommen lassen, und im Winter aussäen)…

Thema mit Variationen - Salbei

Bild
5 Sorten vom Gewürzsalbei (Salvia officinalis), die sich bei mir bewährt haben, sowohl kulinarisch als auch bei der Gartengestaltung, um im Winter wirksame Blatteffekte zu haben.

 von links nach rechts:
'Berggarten', 'Purpurascens', 'Variegata', 'Dalmatinischer' und 'Crispa'-

Am aromatischsten, auch im Winter, sind 'Berggarten' und der dalmatinische Salbei.


fröhliches Garteln wünscht  Brigitte

Aufgelesen - Ute Woltrons neue Homepage

Bild
viele Jahre habe ich Ute Woltrons Gartenglossen im Standard verfolgt, im Archiv die alten gesucht, die ich versäumt hatte. Jetzt schreibt sie für die Presse, und hat einen sehenswerten Fotostream auf Facebook.

Heute habe ich ebendort, hocherfreut, gelesen, dass ich ab jetzt auf www.utewoltron.at  nachlesen kann, was Frau Woltron schreibt, erntet, beobachtet, brütet und sammelt.

Ute Woltron hat übrigens auch Gartenbücher geschrieben, u.a. darüber, dass Menschen auch nur Gärtner sind...



fröhliches schmöckern wünscht Brigitte

Die wunderbare Welt der Blumen-Töpfe...

Bild
... habe ich durch die Jahre fotografiert, heute möchte ich einige besonders schöne oder witzige oder innovative Stücke zeigen. Eine gelungen Topfauswahl verleiht selbst dem kleinsten Fenster in der der kahlsten Feuerwand Charme.

Und ein geschickt platziertes Gefäss kann einen Kontext herstellen. Am Anfang der Unteren Weissgärber Lände nimmt diese  Hängeampel den Geist (und die Farben) des im Hintergrund erkennbaren Kunsthauses auf.


Beginnen wir es klassisch



und mit in der Tradition verankertem, erzeugt mit moderner Technik


Ungeschminkt modern sind diese mobilen grünen Wände

Eine ähnliche Wirkung mit einfacheren Mitteln wird mit diesem Stoffüberwurf (über einen Autoanhänger) erreicht

   Und hier meine besonderen Lieblinge, die upcycling sehr schön vorzeigen




STÖBERN ARCHIV