Startseite, Bücher, Termine, Puzzles, zurück zur Webseite

19.07.12

Wildes Gepritschel ...

... ist jahraus jahrein angesagt im Vogelbad am Rand der Terrasse.
Amsel im Vogelbad, Mitte Februar
im Februar: eine Amsel badet an eiem wärmeren Tag
Ich habe es aus Resten vom Fertigkamin und einem alten  Mühl(oder Wetz?)stein gebaut - und aus einer schmucklosen flachen Schale, nach der habe ich lange gesucht habe (obwohl sich die Vögel nicht von Vogelfiguren am Rand eines Beckens vom Besuch des Bades abhalten lassen).

Ideal steht das Bad erhöht, mit einem Strauch oder kleinerem Baum als Zwischenstation in der Nähe.
Garten mit Vogeltränke
Ein kleiner Baum ist Zwischenstation vor dem Ergötzen im Bade.
junge Spatzen am Ansitz zu einem Vogelbad
junge Spatzen am Ansitz
An heissen Tagen muss es öfters nachgefüllt werden. Regelmässig reinigen ist unbedingt notwendig - die Vögel baden nicht nur, sondern trinken auch von diesem Wasser., oder weichen die Körner ein.
Vogel mit Samen an Vogeltränke
Alternativ kann eine kleine Pumpe für sprudelnde Dauerfilterung sorgen, den Vögeln machen die Wasserspiele offenbar richtig Spass.
Auch im Winter wird das Vogelbad angenommen (siehe erstes Bild) - es muss ja nicht gleich ein beheizbares Vogelbad sein. Ich kenne aber Gartenmenschen, die einmal täglich heisses Wasser nachfüllen, damit es für ein paar Stunden Trinkwasser gibt.

Nach meinen Beobachtungen kommen die Vögel meistens einmal am späteren Nachmittag und einmal am späteren Nachmittag zur Wasserstelle, oft im Pulk.

Vögel kommen oft in Trupps zum Vogelbad
 Meisentrupp an der Vogeltränke
 Manche wollen lieber alleine baden
Rotkehlchen an der Vogeltränke
Haus-Rotschwanz an der Vogeltränke

oder haben immer freie Bahn, sobald sie sich nähern
Amsel im Anflug zur Vogeltränke

Als Material eignet sich alles, von Beton, z.B. als Lotusblatt geformt (Rita Allram/Blättergarten) bis Stein bis zu Metall (rostfrei).

Verspielte Vogeltränke
 Mulde in Stein als Vogeltränke
Auch flache Uferstellen von einem Gartenteich werden gerne genutzt.
Ach ja, und Insekten lieben diese Wasserstellen auch, wie hier schon einmal gezeigt

Und ist die Wasserfläche einmal ruhig, ist sie, mit ihren Reflektionen, ein wunderschönes Himmelsauge.
Garten mit Vogeltränke - das Wasser spiegelt den Himmel

Viel Spass wünsche ich noch mit der Galerie, die ich aus Fotos von anderen Flickrists zusammengestellt habe: vom Bahnenschwimmbecken in Miniatur bis zum herrschaftlichen Barockbecken  habe ich Witziges und Verspieltes, Strenges und Heiteres gefunden.

Fröhliches Garteln wünscht 

Kommentare:

  1. Oh ist das ein schöner Post! Der Einblick in deinen Garten ist wundervoll in dieser Lichtstimmung. Bei uns klappt das mit dem Vogelbad nicht, wegen unseren Katzen.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos !!! Dein Garten ist sehr einladend und die Gestaltung finde ich sehr gelungen !!!
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Brigitte!
    Was für ein Glück, sogar Feldsperlinge im Garten zu haben.
    Schöne Bilder!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. @Carmen: früh am morgen ist die lichtstimmung immer ganz besonders.

    @Sandra: danke Dir :)

    @Elke: genau - die jungen spatzen heitern übrigens mit ihrem ungestümen treiben das gartenleben beträchtlich auf (am oberen rand unserer lärchenholzfassade nisten zwei oder drei spatzenpaare).

    AntwortenLöschen
  5. Sieht voll Süß aus mit den ganzen Vögeln, tolle Fotos. Man unterschätzt die Wirkung aber auch ein wenig. Durch Vogelbad, Vogeltränke, Nistkästen, usw. zieht man viele Vögel an, welche sich dann an allerlei Schadinsekten, Schnecken, etc. vergreifen. Biologische Schädlingsbekämpfung sozusagen. :)

    AntwortenLöschen

Die Bloggerin

Mein Bild

  • gärtnerin ... alles bio und natürlich und wild, ohne herbi-, fungi- und sonstige -zid erfahrungen ... daher voller Leben und Stimmen und Gerüche
  • weiterverwenderin von altem oder entsorgtem (auch im garten) und von gestaltung und design (fast) so begeistert wie vom gärtnern.
  • garten- und pflanzenfotografin (Getty Images Contributor)
  • berufung als gartentrainer andere mit begeisterung für's garteln anstecken und unterstützen.