Posts

Es werden Posts vom Juni, 2013 angezeigt.

Blogvorstellung: Mauerblumen

Bild
Habe gerade in einem Uraltfaden in einem der beiden von mir frequentierten Gartenforen (forum.garten-pur.de, das andere ist gartenliteratur-forum.de) in einem Post von Martina Meidinger ein nicht mehr junges Garten-Blog entdeckt. Das heisst, es gibt schon viel zum Lesen ;).
Mauerblumen
Es geht um einen Biogarten (yeah, Daumen hoch) in der Stadt (gut, es kann nicht genug Stadtgartelnerfahrungsberichte geben). Was mich besonders anrührt: der Garten versorgt nicht nur seinen Gartenmenschen, sondern auch "allerlei tierische Stadtbewohner mit Kräutern, Gemüse, Obst und vielen verschiedenen Blumen!"


 viel spass beim Schmökern wünscht Brigitte


zurück zur homepage

Der Garten in den Auen...

Bild
... oder ein ehemaliger Jagdgarten, der zum mittlerweile ältesten Wiener Barockgarten mutiert, zu einem der ersten öffentlichen Park Wiens wird, später überwölbt von den Flaktürmen des zweiten Weltkriegs, und der sich jetzt, parallel zu seiner Revitalisierung, (wieder) zum Kulturpark entwickelt: der Augarten mitten in Wien Kaiser Leopold I. frühbarockes, in den Donauauen gelegene, Jagdschloss mit Gärten wurde 1656 überschwemmt und während der Türkenbelagerung 1683 fast vollständig zerstört. Ein überlebender Trakt des Schlosses wird zum Witwensitz von Kaiserin Eleonore, Mutter von Joseph I., ausgebaut.  Erst 1712 beauftragte dessen Nachfolger Karl VI. den französischen Gartenkünstler Jean Trehet* mit der Neuanlage der Gärten der ‚Alten Favorita‘, was aber nicht verhinderte, dass das Areal wieder für einige Jahrzehnte, bis zu seine Karls Enkel Kaiser Joseph II., in Vergessenheit geriet.Dieser liebte den Augarten, veranlasste Wiederaufbau- und Restaurierungsarbeiten. Er kaufte Grund zu …

Blogvorstellung - Ewa in the Garden

Bild
Diesen Blog hatte ich schon einmal in der Blogroll, der Link ist aber, mit allen anderen, vor einiger Zeit verschwunden. Heute habe ich bemerkt - gerade dieser, sehr informative Blog, fehlt noch.
EWA IN THE GARDEN
Ewa gärtnert seit vielen Jahren in Polen. Im Blog erzählt sie nicht nur über ihre Fährnisse in und mit ihm,  sie stellt auch Gärten aus ganz Europa vor, spannende grüne Gebäude (wie das Hundertwasserhaus in Wien) und bloggt über Pflanzen. Hier z.B. über die Rose 'Kiftsgate', mit diesem Bild derselbigen aus unserem Garten:




viel Spass beim Lesen wünscht Brigitte


zurück zur homepage

Zeitreihe - Holunder, Sambucus nigra BLACK LACE

Bild
Ich starte eine Themenreihe, die ich für die Gartengestaltung sehr wichtig finde - wie entwickelt sich ein Gehölz, ein Garten im Lauf der Jahre? Anlass ist die Frage nach der Entwicklung von geschlitzblättrigen und schwarzrotlaubigen Holunder, BLACK LACE.
Hier zwei Exemplare, die Küchengarten des Meierhofs von Schloss Schlosshof in Niederösterreich stehen. Fotografiert im Herbst 2007 und im Frühjahr 2011, also im Abstand von 3,5 Jahren.

Diese Sorte wächst sowohl im Garten eine Freundin als auch in unserem auf guten Böden ähnlich flott. Mehr zu diesem Holler in Schwarze Spitze mit rosa Akzenten.
Als Sorte des heimischen Hollers ist er übrigens geeignet für den Naturgarten.

fröhliches Garteln wünscht Brigitte


zurück zur homepage

Sommerwiese...

Bild
... bei Klosterneuburg, gegen den Kahlenberg zu





wiesenduftende Grüsse Brigitte PS: geht im Garten nur an vollsonnigen, gut drainierten und nicht gedüngten Stellen. Passendes Saatgut (auch aus standortnaher Ernte) gibt es z.B. bei Voitsauer Wildblumensamen (nicht im Gartencenter).
PPS: ich merke gerade, das ist mein 100. Blogpost. Ein schöens Thema für's jubiläum :D. 



Bücher zum Thema