Posts

Es werden Posts vom August, 2013 angezeigt.

Das etwas andere B&B ...

Bild
... nämlich Beere & Blüte kann ich jetzt, wo die Herbsthimbeeren reif werden, wieder zelebrieren, in Form eines Obstkuchens
Der Boden ist aus Schokobiskuit*rührteig (normaler Biskuitrührteig, ein Teil des Mehls mit Kakao ersetzt). Ich verwende frisch gemahlenes Weizen- und/oder Dinkelvollkornmehl, und brauche daher etwas mehr Flüssigkeit als für Auszugsmehl. Die liefert bei uns sehr gerne Hollerblütensirup. Ich reduziere dann aber den Zuckeranteil etwas. Gebacken wird der Boden in der klassischen Obstkuchenform (Rezept siehe unten in dfen Kommentaren).

Darauf gebe ich je nach Geschmack und Laune entweder ganz dünn zerlassene Bitterschokolade (keine Kochschokolade!) oder, wie bei der hier gezeigten, eine dünne Schicht Topfen(=Quark)creme
Während das Biskuit backt und auskühlt, Himbeeren ernten und geeignete Blüten suchen. Jetzt im Spätsommer gibt es zwar keine Hollerblütchen mehr wie auf den Bildern, und die Hornveilchen und Nelken sind auch schon rar.
Alternativen sind z.B. Dahlie…

Weisses Kleid

Bild
Kaum schreibe ich, dass zwar Burgfräuleins in meinem Garten auf den Ritter warten, aber keine Prinzessin, es also viele blaue Wegwarten (Cichorium intybus) gibt im Garten, aber keine weisse, also, kaum schreibe ich das, und gehe am nächsten Morgen hinaus, was sehe ich?
nicht nur eine Prinzessin, sondern derer zwei. Sie kamen nur später zur Blüte, weil sie in einem Bereich stehen, über den wir bis zum Frühsommer öfters drübergemäht haben.

Ich finde diese durch und durch reinweissen Blüten sehr reizvoll. Viele andere fallen mir nicht ein - die Blüten einiger Waldrebensorten sind das noch. Wissen die geneigte Leserin, der geneigte Leser noch welche?? Täte mich über Rückmeldungen freuen :).

strahlendweisse Grüsse Brigitte

Bloggerkommentare wieder möglich

danke Silkes (siehe Schneiderein) email habe ich realisiert, dass die google+ Kommentarfunktion nur  Menschen mit google+ Profil auf dem K.i.G. Blog kommentieren lässt. Ich finde solche Einschränkungen kontraproduktiv, was ich auch bei Guckl deponiert habe ;).

Ich habe sie daher schleunigst ausgeschaltet, und ab jetzt steht mein Blog wieder allen offen, die kommentieren wollen.

uneingeschränkte Grüsse Brigitte

Thema mit Variationen: die Wegwarte

Bild
Heuer stehen sie Spalier, die schönen Maiden, und warten.

Laut der hier erzählten Legende stehen in unserem Garten allerdings die in verschieden helle Blautöne gewandeten Hofdamen, die mit ihrer Prinzessin auf deren herzallerliebsten Ritter warten. Die züchtig in weiss gehüllte Prinzessin tritt allerdings selten auf. Fabelfroh hat sie gesichtet, sein Bild ziert nun meine Zusammenstellung ihres Gefolges:

Wie wohl alle wissen, sind die Damen schnell erschöpft, vor allem an sonnigen Tagen und schliessen ihr müdes Antlitz, sobald die Sonne höher steht. Nur an trüben Tagen halten sie länger durch.
Aber vielleicht warten sie gar nicht mehr? Die Wegwarte (Cichorium intybus) wird sehr sehr gern von der Hain-Schwebfliege besucht, die mit zartem Fuss scheinbar gewichtslos auf ihr Platz nimmt.
Sie bekommt dann bald Gesellschaft
Für uns Menschen ist der Nutzen der Wegwarte gross. Von der Wurzel ('Zeggurre-oder Zichorien-Kaffee') über die Blätter, die, ähnlich wie bei der Schwester, Frau …

Ab jetzt mit Minirezensionen...

Bild
...präsentiert sich die Gartenbücherseite.

Bei meinem Workshops habe ich immer einen Koffer voller Bücher zum Schmökern mit, ein Service, das gut ankommt. Daher hatte ich schon länger auf dem Blog eine Seite mit Gartenbüchern zu diversen Themen integriert.
Aber meinen Senf konnte ich nicht zu den einzelnen Titeln geben, jedenfalls nicht so, dass mir das ganze dann auch gefiel, vom gestalterischen Standpunkt aus.

Daher gib es seit heute meine Buchempfehlungen in anderer Form, weiter erreichbar über die Seite oben im Blog:
ich habe ein Amazon-Shop eingerichtet, in dem zusätzlich zu meinen Kurzinfos Kundenrezensionen weitere Infos zum Buch (und eine Einkaufsmöglichkeit) geben.

alle Leseratten grüsst Brigitte