Startseite, Bücher, Termine, Puzzles, zurück zur Webseite

14.01.15

Ausstellung: Die Welt des Isay Weinfeld, Architekturzentrum Wien

Elegant ist ein heute selten verwendetes Eigenschaftswort. Aber für mich beschreibt es die Gestaltungen des Architekten und Designers Isay Weinfelds sehr gut.
Im Wiener Architekturzentrum sind bis 23. Februar Einblicke in sein Schaffen zu sehen: Produktdesign, Installationen mit feiner Ironie, und Bauten vom Restaurant bis zum stadtbildprägenden Hochhaus. Allen sind klare Linien, haptische Materialien (mir fiel es schwer, über diese oder jene Oberfläche nicht drüberzustreichen) und ein ganz besonderes Gespür für Raumwirkung eigen.
Guckkasten in einen Traumraum
Was das ganze jetzt auch von der gärtnerisch-gestalterischen Seite interessant macht:
Zu den ausgestellten Architekturmodellen einiger Privathäuser sind auch Fotobände ausgelegt (und alle Pläne!)
 die das Haus im Kontext mit dem umgebenden landscaping zeigen. Oder dem innenliegenden - kleine Lichthöfe, mit japanisch anmutendem Gärten.Einblicke auf isayweinfeld.com/en/projects (gehe zu projects, und dann z.B. Cinza House). Zu gerne würde ich wissen, wer für das landscaping zuständig ist!
Dass die Ausstellung in Wien gezeigt wird, schuldet sich übrigens dem Projekt Heumarktareal (Intercontinental-Eislaufverein): hinter dem Intercont wird ein Hochhaus in Ringturmhöhe entstehen, dass einen schönen Abschluss der Längsachse des Stadtparks bildet, aber wegen 'Sichtstörungen' vom Oberen Belvedere in die Innenstadt umstritten ist
Das geplante Hochhaus wird direkt neben dem Steffl aufragen

Wie dem auch sei, wir verdanken diesem Projekt jedenfalls ein wunderbares Modell vom Stadtpark und seiner Umgebung, dass einlädt, von allen Seiten die Sichtbeziehungen Stadt-Park zu

Noch erwähnen möchte ich die surrealistisch-ironischen technicolorbunten Filme Weinfelds, die ebenfalls (in Ausschnitten) gezeigt werden und Einblicke in seinen Instagramstream:

hingehen, anschauen, geniessen!

Ausstellung im Museumsquartier, Architekturzentrum Alte Halle bis 23. Feber 2015
Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr
Tickets: 8 EUR / ermäßigt 6 EUR / freier Eintritt für medium- und large – partner / Familienkarte 12,00 / SchülerInnen 2,50 / StudentInnen: mittwochs freier Eintritt von 17 – 19 Uhr  
PS: die Dauerausstellung ist ebenfalls sehenswert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bloggerin

Mein Bild

  • gärtnerin ... alles bio und natürlich und wild, ohne herbi-, fungi- und sonstige -zid erfahrungen ... daher voller Leben und Stimmen und Gerüche
  • weiterverwenderin von altem oder entsorgtem (auch im garten) und von gestaltung und design (fast) so begeistert wie vom gärtnern.
  • garten- und pflanzenfotografin (Getty Images Contributor)
  • berufung als gartentrainer andere mit begeisterung für's garteln anstecken und unterstützen.