Startseite, Bücher, Termine, Puzzles, zurück zur Webseite

15.06.15

Gartentage Stift Seitenstetten - Bio wird auch hier...

... immer mehr, und Olaf Grabner (er betreut zum Leidwesen vieler nicht mehr seine Gärtnerei, dafür den fantastischen Himalaya-Nepalgarten) hat mit einen würdigen Nachfolger: Gorazd Mauer von Rifnik Garden and Plants, Šentjur, Slowenien, der, wie er mir erzählte, erst zwei Tage vor Beginn der Gartentage zu den AustellerInnen dazugestossen ist.
Der gute Mann muss Nachtschichten beim Einpacken eingelegt haben, er war mit einem tollen Sortiment vertrten. Ich nahm eine besonders grossblättrige Auslese der Kaschmir-Bergenie (Bergenia ciliata, die hat mich schon lange interessiert) aus Great Dixter mit. Ach ja, auf Schloss Pichl gibt es kommendes Wochenende wieder eine Chance, bei ihm einzukaufen!

Bei Haas (Bio!) gab es wieder eine Unzahl der für den natürlichen Garten so wertvollen klein- und reichstblühenden Rosen (und Tomaten, Paprikas und Chilis)
Herr Haas hat eine wunderhübsche Lens-Rose für mich hervorgekramt, weisse Blütenblätter mit rosigem Rand ('Robe de Soie'). Fast keine Stacheln, die Gartenmitbewohner werden mir also den Neuzugang verzeihen.
Apropos Rosen, die waren in Vollblüte, und nicht nur im Rosengarten traditionell mit Stauden, sondern auch im Gemüsegarten sehr effektvoll mit Getreide kombiniert

Bio war auch das Angebot der Staudengärtnerei Forssmann, Landgärtnerei Ehmeier (Gemüse und Kräuter), Wildblumen Pointl und den langjährigen Ausstellern bei den Gartentagen Biokräuter Herb, der Kleinen Gärtnerei und der Ybbser Kräutergärtnerei (diesmal habe ich keine Pflanzen gekauft, sondern ihre bewährte Antimückenräuchermischung)

Kräuter gab es auch bei Martin Ruzicka,
in den gerade erst erstanden Weidenkorb aus grüner Weide, dankenswerter Weise nicht lackiert, hüpfte Shiso in dunkelrot und eine Mariendistel (denn heuer hat bei mir nur eine gekeimt)
Wie immer war die Präsentation der Baumschule Niedrist optisch sehr ansprechend
Zum Abschluss noch einige Impressionen aus dem Hofgarten




Es gab natürlich auch Dekoratives jeder Art. Aber auf Gartentagen schaue ich nur auf Pflanzen. Und Bücher (wie immer vertreten mit Maria Mail-Brandt und Lehner aus Seitenstetten, dazu kam der Deutsche Landwirtschaftsverlag). Also kann ich nichts erzählen über die Keramik und die Möbel und die Holzkunst.

Ein älterer Bericht von den Gartentagen ist hier nachzulesen, und meine Fotoimpressionen aus dem Hofgarten hie nachzuschauen.

mit hofgartelnden Grüssen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Bloggerin

Mein Bild

  • gärtnerin ... alles bio und natürlich und wild, ohne herbi-, fungi- und sonstige -zid erfahrungen ... daher voller Leben und Stimmen und Gerüche
  • weiterverwenderin von altem oder entsorgtem (auch im garten) und von gestaltung und design (fast) so begeistert wie vom gärtnern.
  • garten- und pflanzenfotografin (Getty Images Contributor)
  • berufung als gartentrainer andere mit begeisterung für's garteln anstecken und unterstützen.